Postfix auf mehreren Ports „horchen“ lassen

Viele Netzwerke verbieten den Zugriff auf Port 25, um zu verhindern, dass Spam von ihrem Netzwerk aus gesendet wird (wenn auch nicht über ihren eigenen Mailserver). Muss man trotzdem öfter Mails aus einem solchen Netzwerk verschicken, bietet es sich an, Postfix auf dem Mailserver einen zweiten Port zuzuweisen.

Das ginge zwar auch in der master.cf, eventuell müssten dann aber noch einige andere Sachen geändert werden. Einfacher geht es, indem man iptables anweist, vom zweiten Port aus an 25 umzuleiten:

1
iptables -t nat -A PREROUTING -p tcp --dport 587 -j REDIRECT --to-ports 25

Mit

1
iptables-save

wird die Änderung auch nach dem Serverneustart direkt wieder übernommen.

Einen Kommentar hinterlassen

css.php